Seid willkommen, edles Volk!

In der Wiege des Vogtlands steht die Osterburg. Dieses denkmalgeschützte, imposante Bauwerk thront seit
800 Jahren über den Dächern der Stadt Weida, welche auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

Auf dem Bergfried, dem Turm ohne Dach, hat man bei guter Sicht einen herrlichen Blick über das umliegende Land. Zu bestaunen ist auch der Burghof mit seinem Kräutergarten und der höfische Lustgarten welcher schon den Vögten ein herrliches Plätzchen bot.

Vom Hofe der Burg geht es direkt in das historische Tonnengewölbe der Wirtschaft zur Osterburg. Dort erwarten euch Knecht und Magd um euch einen Gaumenschaus der besonderen Art zu bieten.

Eure Droschken könnt ihr am Fuße der Burg abstellen um dann den Aufstieg zur Burg zu wagen.

1_klein 1_klein 1_klein 1_klein